Plugin für datenschutzkonforme Analyse von pseudonymisierten Prozessdaten

Wir und der Softwarehersteller Lana Labs haben ein Process Mining Plugin zur pseudonymisierten Prozessverbesserung entwickelt.

Innerhalb der digitalen Transformation wird die effiziente und automatisierte Prozessoptimierung immer wichtiger. Eine innovative Methode stellt in diesem Zusammenhang das Process Mining, die datenbasierte Analyse digitaler Prozesse, dar. Im Gegensatz zu traditionellen Analysetechniken erlaubt Process Mining mit einer Vielzahl an erhobenen Daten tatsächliche Prozessverläufe zu erfassen.

Die Software LANA Process Mining ermöglicht eine detaillierte Visualisierung und Analyse von Schwachstellen in Echtzeit. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse schaffen die Grundlage, präzise Prozessverbesserungen zu formulieren.

In vielen Bereichen ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ein sensibles datenschutzrechtliches Thema. Das durch Lana Labs und Schütze Consulting AG entwickelte Plugin verfügt daher über eine integrierte Pseudonymisierungsfunktion zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Die Schnittstelle verbindet die Erfüllung der Datenschutzrichtlinien mit den innovativen Prozessanalyse-Methodiken des Process Mining.

So realisiert das Plugin etwa die Verknüpfung von personenbezogenen Daten unterschiedlicher Datenquellen, um die zugrunde liegende Historie als Prozess darzustellen. Anhand der Prozessdarstellung werden Zusammenhänge aufgezeigt, die mittels intelligenter Algorithmen errechnet werden. So bleibt zu jedem Zeitpunkt der Datenschutz gewahrt. Die Zuordnung der personenbezogenen Daten, welche durch verschiedene Leistungserbringer übergeben werden, bleibt erhalten. Dadurch können unterschiedliche Datenbestände unter Beibehaltung des langfristigen Bezugs zusammengeführt und ausgewertet werden.

Das Plugin dient aktuell als Connector zur Prozessoptimierung von Atlassian JIRA Workflows. Dieser soll als Verknüpfung zu JIRA Engpässe, Abweichungen und Schlüsselfiguren sowie kritische Phasen der JIRA Workflows in Sekunden identifizieren. Ziel ist, Verwaltungsprozesse in JIRA überschaubar zu gestalten, Fachverfahren zu verbessern, den Bürgerdialog zu optimieren und sämtliche zutreffende Compliance bewahren zu können.

Besonderheiten:

  • Anbindung an Atlassian JIRA
  • Prozessanalyse und -optimierung mittels sensibler Daten
  • Erfüllung sämtlicher Datenschutzrichtlinien
  • Errechnung prozessualer Zusammenhänge durch integrierte künstliche Intelligenz

Ihr Ansprechpartner

Franco Bettels